Während mehrerer Jahre führten der Männerchor und der Weinbauverein Aesch im Herbst ihre Winzerchilbi in der Mehrzweckhalle durch. Weil sich dieser Standort als ungünstig erwies, suchte das damalige OK einen neuen Platz. Der Gemeinderat stellte das Schlossareal mit den dazugehörenden Räumen zur Verfügung, jedoch mit der Auflage, dass zur traditionellen Winzerchilbi auch ein kultureller Teil stattfinden sollte. Der Direktor des Basler Theaters erklärte sich bereit, das Theater aufs Land zu bringen. Er beauftragte einen Regisseur ...

Lesen Sie hier weiter: Vereinsgeschichte